Theaterstücke "C - wie Ceddy"
"C - wie Ceddy" ist ein Stück über Social Media für die Klassen 8 - 12
Stückbeschreibung Nachbereitung Material

Stückbeschreibung




Ein jüngerer Mann betritt schwungvoll die Klasse. Er stellt sich als C wie Ceddy vor, das sei nicht nur die Person sondern auch die Idee, die Marke, das Konzept und der Mensch Cedric. Er wäre ein YouTube Profi und freue sich riesig, dieser Klasse zeigen zu können, wir man ein gefeierter YouTube Star werden könne. Dann berichtet er von gehypten und gefallenen YouTubern, von den Dingen die im Netz gar nicht gehen und denen, die unbedingt sein müssen wenn man im Netz erfolgreich sein will.

Anhand der Headlines Authentizität, Ideen, Aussehen (Bildbearbeitung), Geld und Netzwerken rollt Ceddy die Stolperfallen auf, die auf die unbedarften User lauern und zeigt auch Wege zum Erfolg auf. Dabei wird er leider immer wieder durch Posts auf seinem Smartphone unterbrochen, spürt bei aller Begeisterung seine eigene Widersprüchlichkeit. Als er dann erfährt, dass sein Vater ihm das Unterhaltsgeld streichen will und seine Freundin ihm noch eine ganz wichtige Mitteilung macht, gerät die Fassade des coolen YouTube Stars immer mehr ins Wanken.

"C - wie Ceddy" ist ein furioses Stück über die Selbstdarstellung auf Instagram sowie ein Blick hinter die Kulissen der Influencer. Dies Stück befördert die Auseinandersetzung mit YouTube, Instagram und Co. ohne diese Medien zu verteufeln. Es reflektiert die aktive und passive Nutzung von YouTube ohne erhobenen Zeigefinger, nimmt die SchülerInnen mit, authentisch und packend.

Text: Dirk Wittke, Felix Chudarski
Regie: Dirk Wittke
Dauer: 45 Minuten Spiel und 45 Minuten Nachbereitung
Ort: Das Klassenzimmer

Zum Seitenanfang

Reflexion und Nachbereitung




In der Nachbesprechung reflektieren wir über Begriffe wie Authentizität im Netz, Style, Fake News, Datenschutz und auch über die eigenen Ideen und Erfahrungen der SchülerInnen.

Zum Seitenanfang

Material




In Vorbereitung...

Zum Seitenanfang